Wappen_Stadt_Osterwieck

Kirche Göddeckenrode Die Kirche, welche früher unter dem Patronat des Kloster Ilsenburg, dann der Grafen von Wernigerode, darauf der Dompröpste stand, wurde während des dreißigjährigen Krieges 1618 - 1648 weitgehend zerstört. Über ihren 1718 geschehenen Neubau gibt es eine außen an der Kirche angebrachte  Tafel mit einer Inschrift. Beim Lesen fällt auf, dass einzelne Buchstaben durch ihre Größe hervorgehoben sind. Es handelt sich um ein Chronogramm, dies es ist eine typische Form spielerischen Versteckens einer Jahreszahl in einem Text. Im Zuge der Wiedervereinigung wurde mit ersten Spenden damit begonnen die Kirche zu sanieren. Im Dezember 2009 wurde der Kirchturm bekrönt. Wetterfahne, Kreuz und Kugel mit Zeitzeugnissen wurde aufgesetzt.